Naturgarten für Anfänger*innen

Scheunengarten Alte Salzstr. 48, Weiler-Simmerberg, Deutschland

Dieser Einführungvortrag in Naturgärten und das naturnahe Gärtnern gibt Anfänger*innen auf dem Gebiet einen ersten Überblick: Was heißt "naturnah" überhaupt? Was muss ich beim naturnahen Gärtnern beachten? Was sind die Gos und NO-Gos? Wie sorgen ich für besondere Artenvielfalt im Garten? Wie locke ich Insekten, Vögel und Kleinsäuger in meinen Garten und halte sie auch dort? Was sind die ersten (leichten) Schritte mit weitreichenden Auswirkungen? Kostenloser Eintriff für alle, die sich am 25.06. beim "Tag der offenen Gartentür" im Garten von Kerstin Bufler und Gerd Kainz in Weiler bei einem der beiden oder bei Gabriele Kerber melden.

10,00Eur

Frisches Gemüse im Winter

Scheunengarten Alte Salzstr. 48, Weiler-Simmerberg, Deutschland

Wer an Wintergemüse denkt, denkt vermutlich an Rosenkohl, Grünkohl und vielleicht noch Feldsalat. Tatsächlich gibt es viel mehr Gemüse- und Salatsorten, die unsere Küchen im Winter bereichern können. Denn etliche Gemüsesorten sind bis weit unter -5 °C frostfest. Gefroren sehen sie zwar oft erbärmlich aus, aber sobald sie auftauen leben und wachsen sie weiter - und können geerntet werden. Dieser Vortrag gibt einen Überblick welche Gemüse und Salatsorten besonders geeignet sind und wann bzw. wie wir sie für die Winterernte anbauen müssen. Außerdem geht es um die Inhaltsstoffe, die Pflanzen Frost trotzen lassen.

10,00Eur

Flugvorbereitung – im vogelfreundlichen Garten

Scheunengarten Alte Salzstr. 48, Weiler-Simmerberg, Deutschland

Viele Vogelarten gehören zu den Verlierern in unserer modernen, ordentlichen Welt. Dachböden von Kirchen sind ebenso geschlossen wie die von Wohnhäusern, Feldraine existieren kaum mehr, Totholz wird aus Gärten und Wäldern entfernt und Wiesen fünf Mal pro Jahr gemäht. Wo soll da eine Schwalbe nisten oder ein Kiebitz? Wo ein Stiglitz Futter finden, wo ein Buntspecht? Sogar Meisen und Spatzen sind in ihrer Zahl massiv zurückgegangen und finden nicht mehr genügend Nahrung! Ein naturnaher Garten kann helfen, aber die fehlenden Flächen leider nicht ersetzen. Durch vogelfreundliche Bepflanzung, die Schutz- und Nistplätze bietet und zumindest einigen Arten natürliche Nahrung, können wir…

Eur 10,00

Natürlich düngen – Nahrung für den Naturgarten

Heimatmuseum Hauptstr. 2, Weiler im Allgäu, Germany

Auch eine naturnahe geführter Garten will gedüngt werden. Denn auch hier ernten wir, schneiden zurück oder mähen. Aber welchen Dünger wähle ich aus den vielen organischen Dünger im Angebot? Pferdemist oder Schafwolle, Bokashi oder Wurmkompost, Brennesseljauche, Kompost oder Kleepellets? In diesem Vortrag gebe ich einen Überblick über die Möglichkeiten und zeige die Unterschiede der verschiedenen Düngemittel auf, damit Ihr die beste Lösung für Euch und Eure Gärten finden könnt. Anmeldung bis zum 24.01.2024 notwendig unter info@gabriele-kerber.de oder 0176-76850674

10€

Reise in den Gartenboden – Bodenbewohner kennen und fördern

Heimatmuseum Hauptstr. 2, Weiler im Allgäu, Germany

Die besten Helfer im Garten wohnen im Boden. Es sind Regenwürmer, aber auch Asseln, Springschwänze und viele andere, die wir leider durch konventielle Bodenbearbeitung wie Umgraben oft töten. In diesem Vortrag stelle ich einige der wichtigsten Bodenbewohner vor und gehe darauf ein, wie wir sie unterstützen können, statt ihnen zu schaden. Anmeldung erforderlich bis zum 18.02.2024 unter info@gabriele-kerber.de oder 0176-76850674

10€